Skip to main content

Aktuelles

Steinmeyer Mechatronik baut OEM-Entwicklung aus

Zu einer der neusten OEM-Entwicklungen aus dem Hause Steinmeyer Mechatronik gehört der DT232 – ein Drehtisch für Überwachungsaufgaben.

Beispielhaft für viele andere OEM-Entwicklungen konstruierte das Unternehmen ein System, um mit einem Radarsensor ein Überwachungsgerät zu realisieren. Es konnte im engen Dialog mit dem Anwender eine kostenoptimierte Lösung gefunden werden, welche allein durch das Kombinieren käuflicher Komponenten nicht möglich gewesen wäre.

Die Aufgabe erforderte einen kontinuierlich laufenden, flachen Drehtisch mit großem Durchlicht. Um einen langjährigen Dauerbetrieb zu gewährleisten, entschieden sich die Ingenieure für den Einsatz eines Direktantriebes. Motoren waren in dieser Bauform nicht verfügbar. Zudem sind die sonst für eine solche Lösung notwendigen Dünnringlager und Winkelmesssysteme zu kostenintensiv. Steinmeyer Mechatronik integrierte deshalb den Motor und das Winkelmesssystem in eine selbstentwickelte Leiterplattenbaugruppe und konnte damit die gewünschte Funktionalität im gegebenen Kostenrahmen realisieren.

Steinmeyer Mechatronik plant, im Jahr 2018 mit weiteren Projekten seine Kapazitäten für OEM-Entwicklung und Fertigung auszubauen.