Motion Controllers

Depending on the different motor types, our FMC200, FMC300 and FMC400 series provide maximum flexibility for controlling your stages.

Dieser Controller ist sehr kompakt und passt am besten zu unseren kleineren Labortischen wie dem PMT160.

Die FMC280 ist von der Hardware ähnlich dem FMC220, jedoch mit wesentlich höheren Strömen und etwas höherer Spannung.

Dieser industrielle Motion-Controller ist am besten für industrielle Anwendungen bei Punkt-zu-Punkt Positionierung geeignet.

Der FMC400 Controller ist ein voll-interpolierendes System, das heißt mit diesem Regler lassen sich Bahnen in bis zu 8 Freiheitsgraden programmieren.

Der FMC450 basiert auf der gleichen Technik, wie der FMC400 Controller, bietet jedoch Ströme bis 8A bei bis zu 80V.

 

Bei der Wahl des passenden Motion-Controllers muss das Positioniersystem als Ganzes betrachtet werden. Mechanik und Positionsregelung bilden eine Einheit, welche die gewünschte Bewegung ausführt. Vor allem Last, Geschwindigkeit, Genauigkeit und von außen kommende Störungen bestimmen die Anforderungen an einen Controller.

 

Fragen Sie sich zuerst, ob Sie nacheinander einzelne Punkte anfahren möchten (Punkt-zu-Punkt) oder ob auch der zwischen Angangs- und Endpunkt gefahrene Weg relevant ist. Im letzteren Fall wäre eine Bahnsteuerung notwendig.

Die zu bewegende Last bestimmt maßgeblich den notwendigen Motorstrom; die gewünschte Geschwindigkeit wird von der dem Motor zur Verfügung stehenden Spannung bestimmt.

Die Auflösung des Messsystems in Verbindung mit der maximalen Geschwindigkeit bestimmt, wie schnell die aktuelle Position erfassen muss (maximale Eingangsfrequenz). In Verbindung mit der dabei gewünschten Genauigkeit ergibt sich die Anforderung an die Schnelligkeit des Reglers (Bandbreite).

Ebenso sollten Sie bedenken, ob Sie die Möglichkeit einer gesteigerten Genauigkeit durch lineare oder polynomische Kompensation nutzen wollen.

Nicht zuletzt bedenken Sie bitte die Anforderungen an die Maschinensicherheit. Besondere, für sicherheitskritische Aufgaben zertifizierte Module sind notwendig, um bei möglicher Gefährdung der menschlichen Gesundheit einzugreifen. Diese Erweiterungen müssen bei Auslegung des Controllers mit eingeplant werden.

 

Bitte wenden Sie sich nach Ihrer ersten Vorauswahl an unsere Ingenieure, die Ihnen bei dem komplexen Thema der optimalen Controllerauswahl behilflich sind und über weiter gehende Informationen und Möglichkeiten verfügen, als wir es an dieser Stelle in der Lage sind darzustellen.


Wir unterstützen die Anbindung unserer Positioniersysteme in Ihre ACS- oder auch Beckhoff-Umgebung.

Mit ACS werden typischerweise komplexe Mehrachssysteme mit sehr hohen Anforderungen an die dynamische Genauigkeit ausgerüstet. Für die meisten von uns verwendeten Motoren sind Endstufen vorhanden. Die Controllerfamilie wird durch eine Vielzahl von Modulvarianten mit Zusatzfunktionen ergänzt.

Beckhoff erfreut sich zunehmender Popularität und wird in Anlagen und Maschinen eingesetzt. Diese Controllerfamilie setzt kaum Grenzen, was Komplexität der Maschinenstruktur und Dynamik der Bewegung betrifft. Es gibt eine Vielzahl von Erweiterungen, die die meisten in einer Maschine gewünschten Funktionen bieten.

Kompatibel mit allen Controllern der FMC200-Serie.

 

Erste Tests innerhalb von Minuten

Mit der neu entwickelten Inbetriebnahme-Software FMC Quick Access nehmen Sie Ihre Achsen innerhalb von Minuten in Betrieb. Das spart nicht nur Zeit, sondern erlaubt Ihnen ohne jegliche Programmierung erste Tests durchzuführen.

Kinderleicht

Wenn Sie Ihre Achsen zusammen mit einem FMC Controller bestellen, wird dieser bereits vorkonfiguriert ausgeliefert. Sie brauchen nur die Achsen mit den mitgelieferten Anschlusskabeln am Controller anzuschließen und diesen mit dem USB Kabel mit dem PC zu verbinden.  Nach der kurzen Installation der Software sind Ihre Achsen bereits einsatzbereit. 

Einfach und Intuitiv

Nach dem Start der Software stehen Ihnen alle Grundfunktionen der Achsen sofort zur Verfügung. Sie können den gewünschten Verfahrweg direkt als Zahl eingeben. Geschwindigkeiten und Beschleunigungen lassen sich für jede Achse separat einstellen. Eine Referenzierung der Achse führen Sie auf Knopfdruck durch.

Hilfreiche Positionsspeicherung

Als zusätzliche Funktion bietet Ihnen die Software die Möglichkeit bis zu 5 Positionen abzuspeichern. Diese können Sie jederzeit auf Knopfdruck wieder anfahren. Gerade bei ersten Tests ist das eine sehr hilfreiche Funktion. Natürlich stehen Ihnen die gespeicherten Positionen auch nach einem Neustart des System wieder zur Verfügung.

Entwickeln Sie eigene Anwendungen

Für die Entwicklung von eigene Anwendungen stellen wir Ihnen unterschiedliche Bibliotheken zur Programmierung in LabView, C++,C#, usw. zur Verfügung.

 

 

Contact Person for Controller

Francisco Samuel

Phone: +49 (0) 351 88585-85

francisco.samuel(at)steinmeyer.com